Information - Beratung - Vermittlung

 

Wir beraten Sie gerne: Sozialdienst und Pflegeüberleitung im Klinikum Starnberg

Der Sozialdienst und die Pflegeüberleitung am Klinikum Starnberg sind Teil des Entlassmanagements. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen fungieren als Schnittstelle zwischen Patienten, Angehörigen, Ärzten, Pflegemitarbeitern und weiterbehandelnden Stellen beziehungsweise Einrichtungen. Diese Arbeit ist kostenfrei und unterliegt der Schweigepflicht. Das Büro befindet sich im Erdgeschoß direkt vor der Station B2.
Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sozialdienstes bieten Patientinnen und Patienten eine soziale Betreuung, Beratung sowie die Organisation und Hilfestellung beim Übergang in eine stationäre oder ambulante Anschlussheilbehandlung. Das umfasst:

Medizinische Nachsorge und Rehabilitation
(Beratung und Klärung der Kostenübernahme, Vermittlung und Organisation)
- Anschlussheilbehandlungen
- Ambulante Rehabilitation
- Frührehabilitation von Patienten nach neurologischen Erkrankungen
- Geriatrische Rehabilitation für ältere Menschen, um ggf. eine Pflegebedürftigkeit nach einer schweren Erkrankung zu vermeiden

Psychosoziale Beratung
- Krebsberatung
- Suchtberatung
- Krisenberatung
- Hilfe bei der Krankheitsbewältigung
- Vermittlung von Selbsthilfegruppen und externen Beratungsstellen
- Hilfe bei der Durchsetzung von Ansprüchen im sozialrechtlichen Bereich
- Beantragung von Schwerbehindertenausweisen

Sonstige Hilfe
- Vermittlung allgemeiner Sozialdienst (Jugendamt, KoKi, Sozialpsychiatrischer Dienst)

Ihre Ansprechpartner im Sozialdienst des Klinikums Starnberg sind:
Johanna Eder
Sozialarbeiterin (BA)
Mo., Mi.,Do., Fr.

Annett Strissel
Mi.
Tel: 08151 18-2688
Fax: 08151 18-2265

Ursula Steffen
Diplom-Pädagogin und Diplom-Gerontologin
Tel: 08151 18-2209
Fax: 08151 18-2256


Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Pflegeüberleitung kümmern sich darum, dass keine Versorgungslücken entstehen und die Patientinnen und Patienten nach der Entlassung aus dem Klinikum weiterhin gut versorgt werden. Dazu gehören Information, Beratung und Vermittlung zu folgenden Themen:
- Vollstationäre Pflege, Kurzzeitpflege, Tagespflege oder betreutes Wohnen
- Betreuung durch 24-Stunden-Kräfte
- Ambulante Pflege durch Pflegedienste oder die Weiterversorgung durch  ambulanten oder stationären Palliativ- und Hospizdienst
- Gesetzliche Betreuung
- Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Betreuungsverfügung
- Beantragung eines Pflegegrades
- Leistungen der Kranken- und Pflegeversicherung einschließlich Kontaktaufnahme zu den Krankenkassen
- Hilfsmittelversorgung
- Koordination weiterer Beratungsdienste und/oder Selbsthilfegruppen
- Vermittlung von Ehrenamtlichen Helfern
- Unterstützungsangebote für demenziell Erkrankte Patient*innen
- Versorgung hilfsbedürftiger Angehöriger
- Haushaltshilfen bzw. Essen auf Rädern
- Hausnotruf

Telefonisch ist das Team der Pflegeüberleitung montags bis freitags von 8 bis 15.30 Uhr erreichbar.
Beratungstermine können telefonisch vereinbart werden bei:

Andrea Aulehner
Tel: 08151 18-2687
Fax: 08151 18-2661

Gregor Bette
Tel: 08151 18-2660
Fax: 08151 18-2661

Michaela Rickert
Tel: 08151 18-2293
Fax: 08151 18-2661
oder per mail:

Sprechstunde des Sozialdienstes

Nach Vereinbarung

Ort: Bauteil B, EG, Raum 28

Tel. (0 81 51) 18-26 88 und 18-22 09

Sozialdienst Starnberg
Beratung und Service

Johanna Eder
Ursula Steffen
Annett Strissel
Tel.: (0 81 51) 18-22 09/-26 88
Fax: (0 81 51) 18-22 56

Johanna Eder
Sozialarbeiterin B.A.

Ursula Steffen
Dipl.-Pädagogin
Dipl.-Gerontologin

Annett Strissel