Qualitätsmaßstäbe und KTQ im Klinikum Starnberg

Das Klinikum Starnberg orientiert sich in seiner Qualitätspolitik am Europäischen Qualitätsmodell für Excellence (EFQM). Diesem Modell folgt der gesamte Aufbau des einrichtungsinternen Qualitätsmanagements (QM).
mehr lesen

KTQ-Zertifizierung des Klinikums Starnberg

Das Klinikum Starnberg hat als erstes Krankenhaus im Landkreis im Jahr 2005 die "KTQ®-Zertifizierung" erhalten. Rezertifiziert wurde das Klinikum im Februar 2008, im Juli 2011 und im Oktober 2014.

KTQ® verfolgt ein zentrales Ziel: die optimale Behandlung eines jeden Patienten!

mehr lesen

Unser Qualitätsbericht gemäß §137 SGB V

Mit dem Qualitätsbericht nach § 137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 6 SGB V hat der Gesetzgeber die Möglichkeit geschaffen, die Qualität der Leistungen transparent und vergleichbar zu machen. Die gesamte Öffentlichkeit hat so die Möglichkeit, sich umfassend über die Leistungen der Kliniken zu informieren.



EMAS

EMAS steht für Eco-Management and Audit Scheme. Es ist das umfassendste Umweltmanagement- und Umweltauditsystem zur Verbesserung der Umweltleistung von Unternehmen und Organisationen. EMAS ist ein von der Europäischen Gemeinschaft 1993 entwickeltes Instrument für Unternehmen, die ihre Umweltleistungen verbessern wollen.
2016 hat sich das Klinikum Starnberg erfolgreich das Zertifizierungsaudit bestanden. In der Umwelterklärung sind unser Umweltmanagement und unsere Umweltziele näher beschrieben. Wir stehen für einen effizienten und sparsamen Umgang mit Ressourcen.

Umwelterklärung

Ökoprofit

Das Klinikum Starnberg hat 2005 erstmals an Ökoprofit teilgenommen. Dabei wurde ein betriebliches Umweltmanagementsystem aufgebaut. Dieses wird kontinuierlich weiterentwickelt. Es ist u.a. Grundlage für die EMAS- Zertifizierung.
Der sparsame Umgang mit Ressourcen wie, Energie, Wasser aber auch Verbrauchsmittel sind der Kern unserer Umweltzielsetzungen.

Aufbereitung von Medizinprodukten

2015 wurde die Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte (AEMP) am Klinikum Starnberg erstmals vom TÜV Rheinland nach EN ISO 13485:2012/AC:2012 zertifiziert. In 2018 erfolgten eine Rezertifizierung und ein Upgrade auf die neue Normversion. Das Zertifikat ist bis 24. November 2019 gültig. Das Qualitätsmanagementsystem der AEMP für die Aufbereitung von Medizinprodukten wurde zertifiziert, da die Forderungen der EN ISO 13485:2016 nachweislich erfüllt sind. Das Qualitätsmanagementsystem unterliegt einer jährlichen Überwachung. Es umfasst den Geltungsbereich Aufbereitung von Medizinprodukten, einschließlich der Einstufung „kritisch B“, in der AEMP, entsprechend der Empfehlung der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) beim Robert-Koch-Institut und des Bundesinstitutes für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zu den Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten sowie die Sterilisation mit Peroxid-Plasma im Geltungsbereich Aufbereitung von Medizinprodukten.

Zertifiziert nach den Regeln der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen GmbH (KTQ-GmbH) mit der Zertifikationsnummer 2018-0048 KHVB
Zertifiziert nach den Regeln der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen GmbH (KTQ-GmbH) mit der Zertifikationsnummer 2018-0048 KHVB