Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Allgemeinpädiatrie

In der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin werden Patienten vom Neugeborenen- bis zum Jugendalter von einem kompetenten und engagierten Team von Ärzten und Kinderkrankenschwestern nach modernsten wissenschaftlichen Standards in einem familien- und kindgerechten Umfeld behandelt.
Das Behandlungsspektrum unserer Allgemeinpädiatrie umfasst die gesamte Bandbreite der Kinder- und Jugendmedizin wie Erkrankungen der Atemwege, Infektionen, immunologische Erkrankungen, Diabetes, Stoffwechselerkrankungen, neurologische Erkrankungen, viszeral- und unfallchirurgische Erkrankungen, wie z.B. Blinddarmentzündung oder Leistenbruch.
Besondere Schwerpunkte sind Erkrankungen des Magen-Darmtrakts, der Leber, des Pankreas und Störungen der Ernährung sowie allergologische und kinderkardiologische Fragestellungen.
Ferner werden Kinder und Jugendliche in enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Spezialisten im Rahmen von HNO-ärztlichen und urologischen, handchirurgischen und plastisch-chirurgischen Eingriffen betreut.

Diabetologie

Diabetes mellitus Typ 1 ist die häufigste Stoffwechselerkrankung bei Kindern und Jugendlichen. In Deutschland sind ca. 25.000 Menschen im Alter von 0 - 20 Jahren betroffen. Der Alltag mit Diabetes ist nicht immer leicht und oftmals jeden Tag aufs Neue eine Herausforderung. Wir stehen mit Rat und Tat zur Seite, um mit dem Diabetes unbeschwert leben zu können. Bei Erstmanifestationen arbeiten wir eng mit niedergelassenen Diabetologen zusammen, um unsere Patienten rasch in ihr gewohntes Umfeld zu entlassen.
Ziele:

  • Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit Diabetes und deren Angehörigen
  • Stabile Stoffwechseleinstellung und normale Entwicklung der Kinder und Jugendlichen
  • Motivation zum selbständigen und sicheren Diabetesmanagement
    Frühzeitige Erkennung und Behandlung von Risikofaktoren
    Vermeidung von diabetesbedingten Folgekomplikationen

Neuropädiatrie

Die Neuropädiatrie umfasst ein sehr breites Krankheitsspektrum. Sie behandelt angeborene und erworbene Störungen des Gehirns, der Nerven und Muskeln, die sehr unterschiedliche Symptome und Krankheitsbilder aufweisen können. Bei deren Anamnese und Diagnostik bauen wir deshalb auf eine starke interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Kinderschutzteam

Kindesmisshandlungen und sexueller Missbrauch treten häufiger auf als bekannt ist. Die Dunkelziffer ist hoch. Wenn es passiert, besteht bei allen Beteiligten oft eine große Unsicherheit.
Im Umgang mit Betroffenen und deren Familien braucht es viel Erfahrung und Sensibilität. Hinweise sind auf jeden Fall ernst zu nehmen. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Betroffenen eine Anlaufstelle zu bieten und den niedergelassenen Kollegen und Institutionen, die sich um Kinder kümmern, entlastend und beratend zur Seite zu stehen. Bei einwilligungsfähigen Jugendlichen ist ggf. eine Untersuchung ohne Einverständnis der Sorgeberechtigten möglich. Es besteht eine enge Kooperation mit dem Jugendamt Starnberg.
Bei akuter Kindeswohlgefährdung ist jederzeit eine Einweisung in die Kinderklinik oder eine Vorstellung in der Notfallambulanz der Kinderklinik möglich.

Klinikum Starnberg
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Oßwaldstr.1
82319 Starnberg
Tel.: (0 81 51) 18-0
Fax: (0 81 51) 18-22 22
 
www.klinikum-starnberg.de

Chefarzt
Prof. Dr. med. Thomas Lang

Sekretariat
Sandra Nastri
Tel: (0 81 51) 18-23 30
Fax:(0 81 51) 18-23 79

Prof. Dr. Thomas Lang ist in der Liste "Die besten Ärzte 2014" in der vom Burda Verlag herausgegeben Zeitschrift "Guter Rat Gesundheit " gelistet.
Mehr Informationen unter www.ausgezeichnet-fuer-kinder.de

Leitungsteam & Pflegedienstleitung

Chefarzt
Prof. Dr. Thomas Lang

Ltd. Oberarzt
Dr. Robert Tratzmüller

Oberarzt
Dr. med. Florian Gundel

Oberarzt
Dr. Michael Mair

Oberarzt Tagesklinik
Stefan Schlicht

Pflegedienstleiterin
Aloisia Chiera

Allgemeine & Klinikbezogene Checklisten

Was Sie unbedingt dabei haben sollten
Allgemeine Checkliste