Urologie

Die urologische Abteilung wird seit dem 01.01.2012 von Herrn Dr. Weizert und Herrn Dr. Dudek geleitet. Die am Hause tätigen urologischen Fachärzte versorgen rund um die Uhr - auch an Sonn- und Feiertagen - die stationären und Notfallpatienten.

Unser Leistungsspektrum für Sie

Neben der Notfallversorgung akuter urologischer Krankheitsbilder über die Ambulanz der Klinik, werden ambulante und stationäre operative Behandlungen durchgeführt.  

Das Spektrum der urologischen Operationen erstreckt sich auf alle Bereiche der offenen  und endoskopischen Eingriffe. Dazu steht seit Mitte des Jahres ein neuer endourologischer OP-Saal zur Verfügung. Hier werden sämtliche transurethralen Eingriffe durchgeführt. Dazu zählt auch ein Laser der neuesten Generation zur Beseitigung von Steinen im Harntrakt sowie zur Laserbehandlung von Blasentumoren und Prostataadenomen. Die bipolare Resektionstechnik wird demnächst eingeführt.

Für die größeren urologischen Eingriffe stehen der Abteilung für Urologie die in diesem Jahr neu erstellten OP-Säle zur Verfügung. Diese entsprechen den aktuell höchsten europäischen Anforderungen an Hygiene und Patientensicherheit.

Aufgrund der Spezialisierung in der Abteilung werden nicht alle Eingriffe von jedem Urologen angeboten. 

Spektrum der ambulanten Eingriffe:

  • Zirkumzision einschließlich Kinder
  • Biopsie der Prostata und der Harnblase
  • Sterilisation des Mannes
  • Anlage eines suprapubischen Katheters
  • HL-Schienung (D-J)
  • Transurethrale Schlitzung von Harnröhrenstrikturen
  • Thermotherapie von Prostataadenomen (PLFT-TUMT)

Spektrum der stationären Eingriffe:

Eingriffe am Genitale

  • Hydro- und Spermatozelenoperation
  • Radikale Orchiektomie bei Tumorerkrankung des Hodens
  • Hodenprothesenversorgung
  • Penisbegradigung nach NESBIT

Eingriffe an der Harnblase

  • TUR-B einschließlich Fluoreszenzdiagnostik und Frühinstillation
  • Blasenteilresektion einschließlich Harnleiterreimplantation
  • Radikale Entfernung der Harnblase mit Ersatzbildung aus Dünndarm
  • Blasensteinentfernung

Eingriffe an der Prostata

  • Transurethrale Blasenhalskerbung nach Turner-Warwick
  • Transurethrale Resektion der Prostata (TUR-P)
  • Offene Enukleation der Prostata bei großen Adenomen
  • Offene retropubische radikale Prostatektomie einschließlich Schonung der Gefäß-Nervenbündel

Eingriffe am Harnleiter

  • Endoskopische Diagnostik durch URS einschließlich Biopsie
  • Endoskopische Harnleiterbougierung und DJ-Einlage
  • DJ-Wechsel
  • Harnleiterteilresektion mit Reimplantation (Psoas-Bladder-Hitch oder Boariplastik)
  • Harnleiterrekonstruktion
  • Harnleiterverlagerung bei M. Ormond

Eingriffe am Nierenbecken

  • Endoskopische Diagnostik einschließlich flexibler URS und Biopsie
  • Nierenbeckenplastik bei Ureterabgangsstenose
  • Perkutane Nierenfistelanlage

Eingriffe an der Niere

  • Organerhaltende Tumorexzision bei Tumoren bis 3 cm oder bei imperativer Indikation
  • Radikale transabdominale oder lumbale Nephrektomie bei Tumorerkrankung einschl. Adrenalektomie und Lymphadenektomie
  • Einfache Nephrektomie bei benignen Erkrankungen und Schrumpfnieren
  • Steintherapie am gesamten Harntrakt vom Nierenkelch über den Harnleiter bis zur Blase, vorrangig in endoskopischer Technik (URS) einschl. Laserlithotripsie

Inkontinenzoperationen der Frau

  • Kolposuspensionsplastik nach BURCH, ggf. mit Korrektur eines vaginalen Descensus
  • Anwendung von Bandplastiken (TVT und TOT)

Inkontinenzoperation des Mannes

  • Paraurethrale Injektion zur Unterfütterung des Schließmuskels (Macroplastique)
  • Anwendung von Bandplastiken am Beckenboden (ADVANCE)
  • Implantation der AMS-Spinkterprothese

Ein Schwerpunkt bildet die nervenerhaltende Entfernung der Prostata (Radikale Prostatektomie) bei bösartiger Erkrankung des Organs.

Die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Internisten, Chirurgen, Gynäkologen und Kinderärzten ermöglicht auch die Durchführung komplexer operativer Eingriffe, wie z. B. Tumorrezidiveingriffe.

Im peri- und postoperativen Management kann die Abteilung für Urologie auch bei multimorbiden Patienten auf die verschiedenen Ressourcen einer modernen Klinik zurückgreifen.

Zu betonen ist, dass alle an der ambulanten und stationären Betreuung beteiligten Fachärzte über eine jahrelange berufliche Erfahrung und operative Spezialisierung verfügen. Jeder Facharzt betreut seine Patienten persönlich von der ambulanten Diagnostik bis zur Operation und Nachbetreuung auf der Station.

Zu den folgenden Praxen finden Sie hier weitere Informationen:

 

Klinikum Starnberg
Urologie

Oßwaldstr.1
82319 Starnberg
Tel.: (0 81 51) 18-0
Fax: (0 81 51) 18-22 22
 
www.klinikum-starnberg.de

Leitender Arzt
Dr. med. Peter Weizert

Leitender Arzt
Dr. med. Carsten Dudek

Leitungsteam & Pflegedienstleitung

Leitende Ärzte
Dr. med. Peter Weizert
Dr. med. Carsten Dudek

Fachärzte

Dr. med. Wilhelm Dierkopf
Dr. med. Michael Höppner
Dr. med. Wolfgang Lumper
Dr. med. Margit Mayer
Karin Kinzelbach
Dr. med. Ralph Oberneder
Dr. Manuel Praetorius
Dr. med. Raphael Sailer

Pflegedienstleiterin
Cornelia Dettweiler

Allgemeine & Klinikbezogene Checklisten

Was Sie unbedingt dabei haben sollten Allgemeine Checkliste