Notfallmanagement


Seit Anfang 2016 gibt es am Klinikum Starnberg eine eigene Abteilung für Notfallmedizin.
Unser Ziel ist es, sowohl nichtmedizinisches Personal als auch medizinisches Personal entsprechend ihres Aufgabenfeldes von lebensrettenden Sofortmaßnahmen bis hin zu den erweiterten lebensrettenden Maßnahmen von Säugling bis Erwachsenen zu schulen.

Einzigartig ist unsere Kooperation mit dem BRK Starnberg. Die Mischung zwischen Rettungsdienst- und Klinikmitarbeitern ist für jeden eine wertvolle Horizonterweiterung und dient der Perfektionierung der Patientenversorgung. Kritische Schnittstellen und Kommunikationsprobleme werden entschärft.
Die Kurse dauern von 4 Std (heart saver) bis 2 Tage (ACLS, PALS) und sind sehr intensiv. Die theoretische Wissensvermittlung beruht auf Vorträgen und kurzen Videosequenzen. Im Rahmen von Workshops, praxisnahen Übungsstationen und Szenarientrainings, werden in kleinen Gruppen Fertigkeiten erlernt und geübt.
Am Ende des jeweiligen Kurses wird das Können der Teilnehmers praktisch und theoretisch evaluiert.
Nach erfolgreicher Teilnahme erhält jeder ein international anerkanntes Zertifikat der American Heart Association mit einer Gültigkeit von zwei Jahren.

Gerne kommen wir auch mit unserem Instruktorenteam zu Ihnen in die Klinik/Praxis und halten individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt einen Kurs.

 

Ärztliche Leiterin Notfallmanagement
Dr. med. Guyléne Keyl

Fachärztin für Anästhesie, Zusatzbezeichnung Notfallmedizin, ACLS-Instructor, PALS-Instructor

ACLS-Instruktoren

Dr. med. Christian Spies
Ronnie Strauch
Dr. med. Julia Wiede
Dr. med. Ludwig Zwermann

Notfallfortbildungen

Informationsfolder zu Notfallfortbildungen die in Zusammenarbeit mit dem BRK Starnberg im Klinikum angeboten werden. Notfallfortbildungen