Invasive Kardiologie - Herzkatheterlabor

Das Team der Invasiven Kardiologie (Leitung Prof. Dr. Florian Krötz) bietet in einem der modernsten Herzkatheterlabore Bayerns alle gängigen Techniken der interventionellen Kardiologie an. Es besteht aus langjährig erfahrenen Kardiologen und bietet sowohl geplante (elektive) als auch notfallmäßige Untersuchungen, welche in enger Kooperation mit den Rettungsdiensten in die Wege geleitet werden, an.

Es besteht eine 24-Stunden-Bereitschaft zur Versorgung von akuten Herzinfarkten.

Besondere Schwerpunkte liegen dabei in

  • der Versorgung akuter Herzinfarkte
  • der Verwendung schonender, moderner Verfahren der Herzkatheterdiagnostik und Therapiesteuerung, womit insbesondere bei komplizierten Formen der koronaren Herzerkrankung deutlich verbesserte Behandlungsergebnisse im Vergleich zur herkömmlichen Vorgehensweise erzielt werden können, sowie
  • der Behandlung von Herzrhythmusstörungen durch Katheterablation und
  • der Implantation von Schrittmachern oder Defibrillatoren

In der angegliederten Chest Pain Unit, welche in die interdisziplinäre Notaufnahmeeinheit integriert ist und unter Leitung der Invasiven Kardiologie steht, werden Patienten mit akutem oder neu aufgetretenem un­klaren Brustschmerz rasch und zielge­richtet untersucht und überwacht, bis die richtige Diagnose gestellt wurde und eine entsprechende Therapie eingeleitet wurde.

Die Invasive Kardiologie in Starnberg verfolgt eine Strategie der maßvollen interventionellen Kardiologie, welche eine nachvollziehbare Indikationsstellung und das individuelle Patientenwohl in den Mittelpunkt stellt.

Leistungsspektrum

Koronare Herzerkrankung

  • Koronarangiografien mit Gefäßzugang über Arm- (Zugang über A. radialis) oder Beinarterien (femoraler Zugang)
  • 24-Stunden-Rufbereitschaft zur Versorgung akuter Koronarsyndrome
  • Koronare Druckdraht- und Flussmessungen, Bestimmung der koronaren Flussreserve
  • Intravaskulärer Ultraschall (IVUS), intrakoronare virtuelle Histologie (VH)
  • Implantationen aller modernen Stents
  • Medikamente freisetzende Ballons
  • Implantation von bioresorbierbaren Gefäßgerüsten (BVS, "Bioresorbierbare Stents)
  • Komplexe Koronarinterventionen wie Hauptstamm-PCI, Wiedereröffnung chronischer Koronarverschlüsse, Cutting Balloon, Bypassinterventionen, Filterdevices, Rotablationen etc.
  • Intraorale Ballongegenpulsation

 Herzklappenfehler und strukturelle Herzerkrankungen

  • Rechtsherzkatheter inkl.  Shuntquantifizierung, Reversibilitätstestung bei pulmonaler Hypertonie, auch mit ergometrischer Belastung
  • Beurteilung von Vitien und angeborenen Herzfehlern
  • Mitral- und Aortenklappenvalvuloplastien
  • Mitralklappenclipping ("Mitraclip" unter 3D-Echokardiografie)
  • Implantation von Verschlusssystemen bei Shuntvitien (PFO-/ASD-Verschlüsse)
  • Implantation von Vorhofohrverschlusssystemen ("Watchman", "Amulet"-Systeme)
  • Transkoronare Ablation der Septum-Hypertrophie ("TASH" bei HOCM)
  • Myokardbiopsien

Invasive Rhythmologie

  • Diagnostische elektrophysiologische Untersuchungen
  • Externe und interne Kardioversionen
  • Hochfrequenz- oder Kryoablationen
  • Verwendung von 3D-Mappingsystemen
  • Rechtsatriale Ablationen (Isthmusablationen, AV-Knotenmodulationen, Ablationen akzessorischer Bündel usw.)
  • Linksatriale Ablationen
  • Pulmonalvenenisolationen
  • Ablation ventrikulärer Arrhythmien
  • Vorstationäre Rhythmussprechstunde
    • Rhythmussprechstunde Dr. Bürkle: (08151)18-2535
    • Rhythmologie-Fax (EKG-Fax): (032) 121 06 37 79

Implantologie

  • Implantation von Loop-Recordern zur Synkopen- und Arrhythmiediagnostik
  • Implantation von antibradykarden Ein- und Zweikammer-Herzschrittmachersystemen
  • Implantation von Automatischen Implantierbaren Cardioverter-Defibrillatoren (AICD)
  • Implantation von kardialen Resynchronisationsgeräten (CRT)
 

Prof. Dr. med. Florian Krötz

Leitender Arzt
Invasive Kardiologie

Ida Thimon

Sekretariat Kardiologie
Tel.: (0 81 51) 18-25 35
Fax: (0 81 51) 18-25 84

Martina Andrae

Sekretariat Kardiologie
Tel.: (0 81 51) 18-25 35
Fax: (0 81 51) 18-25 84

Informationsfolder Herzkatheterlabor zum Download