PJ-Fortbildung der Praxis für Pathologie

Datum: alle 14 Tage

Uhrzeit: jeweils 16.00 Uhr

Beschreibung: Es sollen wesentliche praxisrelevante Themen der Pathologie aus den am Klinikum Starnberg vertretenen Disziplinen besprochen werden.mehr
Es sollen wesentliche praxisrelevante Themen der Pathologie aus den am Klinikum Starnberg vertretenen Disziplinen besprochen werden. Besonderen Wert lege ich dabei auf die Darstellung der praktischen Durchführung von pathologischen Untersuchungen an Hand von Fallbeispielen vor Ort. Der Kurs kann - je nach Interesse - durch praktische Übungen (z.B. Teilnahme am Zuschnitt der makroskopischen Präparate, Begleitung einer Schnellschnittprobe, Anwesenheit bei Obduktionen) erweitert werden. Die Teilnahme am Seminar soll den Studenten ein besseres Verständnis für die Sinnhaftigkeit, die Möglichkeiten wie auch die Grenzen der pathologischen Befunderstellung am Krankenhaus vermitteln.

Um den Kurs praxisnäher zu gestalten, wäre es wünschenswert, wenn mir von Seiten der Studenten Patienten aus den jeweiligen Abteilungen vorab genannt würden. Ich werde mit den Teilnehmern bei diesen Fällen alle Schritte von der Makroskopie und Mikroskopie bis hin zur Befunderstellung durchsprechen und kritisch diskutieren.
PD Dr.med.Chr.Brinkschmidt, Dozent

  • Prostatahyperplasie, high grade PIN und Karzinom - was tut der Pathologe?
  • Makroskopische Aufarbeitung und histologische Befundung von onkologischen Operationspräpraten aus der Gynäkologie.
  • Gut oder Böse? Anmerkungen zur Problematik der Differentialdiagnose am Beispiel von Hauttumoren.

Kontakt
Tel. 08151/36120
Fax 08151/78420